Raymond Feist

Alles zur Phantastischen Literatur

Moderator: Annie_!

Raymond Feist

Beitragvon Holger » Dienstag 23. Juni 2009, 08:15

Fangen wir mit einem Ausschnitt von wikipedia.de an:

"Raymond E(lias) Feist (* 1945 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller von Fantasyromanen.

Er studierte an der Universität von San Diego und arbeitete unter anderem als Fotograf und Spieleentwickler. Bis auf eine Ausnahme spielen alle seine Bücher auf den Fantasy-Welten Midkemia und Kelewan. Die Welt Midkemia wurde dabei als Variation des Dungeons and Dragons Rollenspiels von den sogenannten „Thursday Nighters“, einer Studentengruppe der Universität von San Diego ab dem Jahre 1975 entworfen. 1977 folgte die Gründung der Midkemia-Press, die Produkte zur Rollenspielwelt Midkemia entwarf und veröffentlichte. Schließlich nahm Feist die Welt Midkemia als Grundlage für eine Romanidee, die er schließlich im Jahr 1979 in seinem Debutroman „Magician“ niederschrieb. Durch den schnellen Erfolg der Bücher wird der Name Midkemia heute fast nur noch ausschließlich mit dem Autor Raymond Feist verbunden, auch wenn dieser in zahlreichen Vorwörtern seiner Bücher auf die „wahren“ Erfinder der Welt Midkemia hinweist.

Mittlerweile sind 25 Bücher im Midkemia-Zyklus erschienen, die in der deutschen Übersetzung oftmals geteilt wurden."

Hat schon jemand etwas von diesem Autor gelesen?

Ich habe mir seinerzeit bei Weltbild drei Bände von ihm gekauft, sie gelesen und festgestellt, dass die Bücher alle ein wenig aufeinander aufbauen und meine drei natürlich irgendwo mittig im Zyklus angesiedelt sind. Daher besorge ich mir nun nach und nach die restlichen Bände und habe nun ganz am Anfang mit dem Lehrling des Magiers begonnen.
Benutzeravatar
Holger
Supermoderator
 
Beiträge: 458
Registriert: Freitag 14. März 2003, 10:58
Wohnort: Gladbeck, Ruhrgebiet

Beitragvon Nimrod » Dienstag 23. Juni 2009, 20:53

Raymond Feist und seine Midkemia-Saga und alle darauf aufbauenden Sagen sind sehr unterhaltsame Literatur, wenn auch manchmal etwas einfach gestrickt. Nichts desto trotz hat mir jedes einzelne Buch Spaß gemacht und Feist hat sich zu Recht einen gewissen Rang im Fantasy-Genre erobert.
Lasciate ogni speranza, voi ch' entrate ! ! !

Dante Alighieri (1265-1321)

Bild
Benutzeravatar
Nimrod
Leseratte
 
Beiträge: 424
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2005, 01:19
Wohnort: Leixlip, Irland

Re: Raymond Feist

Beitragvon Holger » Dienstag 31. Januar 2012, 10:50

Mittlerweile habe ich auch alle Bände gelesen. Leider scheint es ja so, als wäre momentan keine deutsche Übersetzung der Demonwar- und/oder der Chaoswar-Saga geplant, was ich so gar nicht nachvollziehen kann.
Benutzeravatar
Holger
Supermoderator
 
Beiträge: 458
Registriert: Freitag 14. März 2003, 10:58
Wohnort: Gladbeck, Ruhrgebiet


Zurück zu Fantasy / Science Fiction

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron